Radbörse 2019


Radbörse 2019

 

 

„Radbörse“ Klosterneuburg 2019

Radbörse 2019 von Schlechtwetter und Ferienbeginn beeinträchtigt.

Das kalte und unfreundliche Wetter am Tag der Radbörse am Samstag, den 13.April und der Umstand dass schon Ferienbeginn war, beeinträchtigte den „Erfolgsrun“ der Klosterneuburger Radbörse etwas. Trotzdem nutzten aber viele KlosterneuburgerInnen die Möglichkeit ihre gebrauchten Räder, bzw. ihren Radzubehör zu verkaufen und sich gleichzeitig wieder „Neues“ zu kaufen. Vor allem viele Eltern, deren Kinder aus ihren Kinderrädern allzu rasch herausgewachsen waren, brachten ihre „alten“ und „deckten“ sich mit "Neuen" in der nun passenden Größe ein. Und da war bei den „Kids“ bei dem umfangreichen Angebot die Entscheidung oft nicht leicht.

Insgesamt wechselten in den sechs Nachmittagsstunden knapp 300 Räder und Radutensilien die BesitzerInnen, es wurden 7.000,- Euro umgesetzt, und damit blieb auch mit 702,- €, ein ansehnlicher Betrag als Spende für eine notleidende Klosterneuburger Familie übrig.

Dazu der Initiator und Organisator Umweltstadtrat Mag. Sepp Wimmer: „Ich möchte mich recht herzlich bei den KlosterneuburgerInnen, die an dieser Aktion auch heuer wieder teilgenommen haben bedanken. Mein Dank gilt aber auch allen MitarbeiterInnen der Radbörse, ohne deren Engagement die Durchführung nicht möglich wäre. Bedanken möchte ich mich auch bei den Angestellten der Stadtgemeinde und bei BGM Schmuckenschlager für Ihre Unterstützung.

 

 

Das war die Ankündigung

„Radbörse“ Klosterneuburg 2019

Termin
Samstag
13.April
Rathausplatz

Bringen Sie ab 12:30 Uhr Ihre Fahrräder
Radzubehör, Radkindersitze, Radanhänger,
Skateboards, Inline-Skater, Dreiräder, etc.

zum Rathausplatz. Sie legen fest, zu welchem Preis Sie verkaufen wollen, und die Mitarbeiter der Aktion „Radbörse“ versuchen dann, Ihre Artikel an InteressentInnen zu vermitteln (von 13:00 bis 17:00h). (Bei teuren Rädern ist es empfehlenswert, eine Rechnung mitzubringen!) Sie brauchen also selbst nicht die ganze Zeit über am Rathausplatz zu bleiben. Sie können die Zwischenzeit aber auch nutzen, um interessante Angebote anderer Anbieter zu studieren oder testen Sie neue Fahrrad(elektro)modelle. Am späten Nachmittag können Sie schließlich Ihr Geld bzw. Ihre unverkauften Gegenstände abholen (17:00 bis 18:00h). Nur bei Verkauf bleiben 10% des Kaufpreises als Spende für in Not geratene Klosterneuburger Familien.

(Gegenstände die bis 18:00h nicht zurückgenommen werden, werden an die „Ost-Europa Hilfe“ für karikative Zwecke übergeben, bzw. wenn nicht mehr verwertbar entsorgt.)

Bei jeder derartigen Aktion, in der das Fahrrad im Zentrum steht, steht auch seine Bedeutung als modernes umweltschonendes Verkehrsmittel im Mittelpunkt. In diesem Sinne, schauen sie am Rathausplatz vorbei und vielleicht finden Sie sogar etwas für sich, Ihren Partner(in), Ihre Kinder, für Freunde, ..... Und für eine kleine Stärkung ist auch gesorgt.

Wir bitten um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen Radfahrzubehör und Kleinutensilien nur 3 Stück pro Person angenommen werden können.

Umweltstadtrat
Mag. Sepp Wimmer

 

Programm:
Räder Annahme von 12:30 bis 16:00h
Räder Verkauf von 13:00 bis 17:00h
Auszahlung bzw. Rückgabe 17:00 bis 18:00h
Fahrrad & Tips Fa. Eckl 13:00 bis 17:00h
Leider KEINE Fahrradcodierung mehr!
Auf Anordnung des Innenministeriums wurde leider dieses bürgernahe Service der Polizei beendet! Es tut uns sehr leid!

Eine Aktion der Stadtgemeinde
KLOSTERNEUBURG